PRINTESS 6

Dieses Etikettendruckermodell verarbeitet Etiketten bis zu einer Breite von 180mm.  Der Drucker wird zur Palettenetikettierung mit DINA5 Etiketten nach EAN 128 Standard eingesetzt, um 2 oder 3 angrenzende Palettenseiten zu kennzeichnen.

TECHNISCHE DATEN:

  • Druckfläche: max. 160 x 360mm
  • Druckkopfauflösung: 300dpi
  • Etikettenrolle: max. 250mm Durchmesser
  • Etikettenkern: 76mm
  • Etiketten: Breite bis 180mm
  • Farbbandrollen: 500m
  • Technologie: Thermo-Transfer oder Thermo-Direkt
  • Druckgeschwindigkeit: bis 400mm/sec.
  • Farbbandoptimierung
  • Abmessungen (ohne Applikator): 548x376x397mm

ZUBEHÖR

DRUCKER-GESTELL SUR40

Robustes Druckergestell auf Lenkrollen oder Füssen. Höheneinstellung für verschiedene Etikettierpositionen über Handkurbel. Horizontale oder vertikale Montage des Druckers möglich. Druckluftregler, Ampel, Verdrahtungsbox usw. optional lieferbar.

printess_5_bild

SCHUTZ-GEHÄUSE STEUERUNG

Schutzgehäuse Druckersteuerung aus Edelstahl. Schutzart IP55. Empfohlen für den Einsatz in staubiger und feuchter Umgebung.

touchscreen-steuerung-ip55

STAUBSCHUTZ-GEHÄUSE DRUCKSYSTEM

Einhausung aus Aluminiumprofiltechnik mit Makrolonscheiben. Türe elektrisch abgesichert, für Verbrauchsmaterialwechsel. Applikatorklappe, öffnet und schließt automatisch nach jedem Etikettiervorgang.

einhausung

DRUCKER-HEIZUNG

Empfohlen bei Temperaturen unter 10°C. Ein Thermostat regelt die Temperatur auf ca. 25°C innerhalb des Druckergehäuses. Erhöht die Lebensdauer des Druckkopfes und verbessert die Druckqualität bei niedrigen Temperaturen.

heizung-2

RFID EINHEIT

Das Etikett wird bedruckt und auf das Etikettenkissen übergeben. Anschließend wird das Smart-Label programmiert/beschrieben. Die Information auf dem Etikettenkissen wird sofort überprüft und verglichen. Sollte die Information nicht lesbar oder unvollständig sein, wird das Etikett automatisch auf eine Vorrichtung abgespendet, und ein neues Etikett kann nochmals gedruckt und mit der gleichen Information beschrieben werden.

BARCODE-SCANNER

Nach dem Drucken werden eine oder mehrere Codes gelesen und durch einen Laser-Scanner geprüft. Im Falle von negativen Ergebnissen, wird der Druckvorgang wiederholt und das neue Etikett wird auf der Oberseite des vorherigen platziert. Die Kontrolleinrichtung kann auf dem Drucker angebracht werden (zur Überprüfung unmittelbar nach dem Drucken) oder zum lesen des zuvor auf- gebrachten Etikett. Barcode und zweidimensionalen Code Prüfgeräte zur Verfügung.

barcodescanner